Mittwoch, 20. März 2013

So klingt das Wochenende: BOY, OF MONSTERS AND MEN und I AM KLOOT



Liebe Kerstin,

wir haben Jubiläum!!! Schon ein Jahr ist es jetzt her, dass du mich gefragt hast, ob ich in deinem Blog mitmachen mag, und ich dir zum ersten Mal einen Songtipp geschickt habe. Ryan Adams war das, mit seiner Version von „Wonderwall“.

Seither gab es tatsächlich fast jeden Woche einen neuen Song. Unglaublich, wie schnell die Zeit vergangen ist. Und noch immer macht es mir wahnsinnig viel Spaß, meine CD-Sammlung zu durchforsten, auf Youtube nach neuen Künstlern zu suchen oder Empfehlungen von Freunden zu testen. Egal, was das Leben gerade für mich bereit hält an Schönem und Traurigem, an Herausforderungen, Fragen, Aufgaben, an Jubel und an Niederlagen: Musik ist bei mir immer dabei. Sie untermalt oder übertönt, lässt mich lachen, weinen, tanzen und vor allem spüren, dass ich am Leben bin.

Meine Lieblingssongs mit dir zu teilen, ist für mich ein wunderbares Ritual geworden. Und falls du der Schwemme noch nicht überdrüssig geworden bist: ich hätte da noch ein paar auf Lager…  Für ein weiteres Jahr bestimmt. ;-)

Für die Jubiläumsausgabe hab ich dir heute ein kleines Tonsträusschen zusammengestellt.

Hab ein tolles Wochenende,
Emmi

BOY – “Little Numbers”



OF MONSTERS AND MEN – “Slow and Steady”




I AM KLOOT – “From Your Favourite Sky”



Liebe Emmi, 

wäre ich ein Mann, der seiner Frau erst vier Tage später zum Hochzeitstag gratuliert, würdest du mich jetzt vermutlich verlassen. Ich hoffe, in unserer Konstellation ist das zwar doof, aber kein Trennungsgrund! ;-)

Also erstmal: Glückwunsch zum einjährigen Aufenthalt auf dem Genussgipfel. Wie schön, dass es sich hier gibt. So ist der Genuss wenigstens nicht nur aufs Essen beschränkt. Ich liebe deine Musiktipps und sie berühren mich meist auf ganz besondere Art und Weise. Was ja kein Zufall ist, sondern deinem Einfühlungsvermögen angerechnet werden muss. Mein Leben wäre ein ganzes Stück leerer ohne dich und deine Kolumne hier. Und mein Ipod erst. Wir brauchen dich, meine liebe Emmi. Lass uns anstoßen auf ein weiteres gemeinsames Jahr.

Auch wenn ich jetzt erst zum Antworten komme - begangen habe ich unser Jubiläum sehr stilvoll. Ich saß auf einer Terrasse am Tegernsee. Der Blick schweifte in die Ferne und ich genoss den Anblick dieses Sees, der zwischen all dem Schnee wunderbar glitzerte. Die Sonne schien auf meine Nase. Und dabei hörte ich deine Jubiläumssongs und war verdammt glücklich in diesem Augenblick.

Wie immer ist dir eine tolle Mischung gelungen. Von Boy hast du meinen Lieblingssong erwischt. "Slow und steady" geht es dann weiter. Im wahrsten Sinne des Wortes. Beruhigend und zum Träumen und Durchatmen. Und dann kommt mit dem "Favourite Sky" noch ein kleiner Trommelwirbel zum Schluss. Willkommen im siebten Himmel der Musik. 

Ein Wochenende ohne Emmi ist wie ein Konzert mit zu viel Ohropax in den Gehörgängen. Viel zu leise. Ich wünsch mir mehr davon. Noch ein Jahr und noch eines und vielleicht noch eines. Und einen guten Vorsatz habe ich auch: Am Ende unseres zweiten Jahres will ich eine Nacht mit dir in deiner oder meiner Küche gesessen haben, bei einem guten Wein und ganz viel Musik. Lass uns das versuchen, okay?

Danke!
Ich schick dir eine Jahrestags-Umarmung in den Norden

Kerstin

Kommentare:

  1. Danke, danke, danke! Und ja - die Küchensession mit gutem Wein und Musik sollten wir auf jeden Fall im zweiten Jahr mal hinkriegen! Freu mich drauf!

    AntwortenLöschen
  2. Glückwunsch zum Jubiläum ihr beiden! Und tolle Songauswahl! Ich wünsch euch ein tolles Wochenende!

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine super Zusammenstellung! Genial!

    AntwortenLöschen